Am Anfang steht das Erkennen

"Woher weiß ich, dass ich meiner Dualseele begegnet bin? Ist er/sie meine Dualseele? Wo/Wie finde ich ihn?" Vielleicht stellt ihr euch diese oder ähnliche Fragen auch. Daher möchte ich den Dualseelen-Prozess mit euch mal von Anfang an beleuchten.

Vorneweg: Du brauchst deine Dualseele nicht zu suchen. Ihr werdet euch finden, wenn die Zeit reif ist! Ganz bestimmt.

Ich weiß, viele spirituelle Ratgeber romantisieren das Zusammentreffen von Dualseelen und Seelenpartnern, geben möglicherweise Rituale an die Hand, um das Finden der Dualseele zu beschleunigen. Doch da grade die Dualseele eben mit der Dualität daherkommt, Wunden durch seine Rückzüge hinterlässt und Träume vermeintlich zerplatzen lässt, ist es oft schnell mal vorbei mit der Romantik hinter dem Gedanken des Seelenpartners. Zumindest fühlen wir uns so.

Ganz klar ist jedoch: Ihr werdet euch treffen, wenn die Zeit perfekt für euch beide perfekt ist. Wenn der Zeitpunkt erreicht ist, an dem ihr beide in diesem Leben bestens auf eure Lernaufgaben vorbereitet seid, werdet ihr auf ihn treffen.

Das kann in allen möglichen Situationen geschehen... beim Einkaufen, auf der Arbeit. Er kann als dein Bänker, Versicherungsmann oder Arzt auftauchen. Er kann gerade noch am anderen Ende der Welt gelebt haben oder ihr findet euch im Internet.

Das Universum weiß sich auf jeden Fall zu helfen, euch zueinanderzuführen.

Egal, wie es geschieht, wie ungewöhnlich der Weg des Erkennens sein mag: Wenn du deinem Dualseelenpartner gegenübersteht, wirst du es wissen. Meist reicht ein Blick in die Augen (die Fenster zur Seele) und in euch beiden regen sich große, unbeschreibliche Gefühle. Intuitiv "weißt" du, dass hier etwas Großes passiert.

Dabei muss nicht immer "der Blitz einschlagen" - Ihr könnt euch zuvor schon gekannt haben, hattet aber noch kein größeres Interesse aneinander. Doch irgendwann macht es "klick" - oder es gibt den berühmten Funken, der überspringt :) Wenn, wie gesagt, die Zeit reif ist. Und das wiederum hängt von den jeweiligen Lernaufgaben und euren individuellen Fortschritten ab, die ihr euch für dieses Leben vorgenommen habt.

Du verspürst zu diesem Menschen nun eine unglaubliche Anziehungskraft und Vertrautheit, als würdet ihr euch schon ewig kennen. Es bedarf keiner vielen Worte zwischen euch, um zu spüren, dass zwischen euch ein ungeheures Zusammengehörigkeitsgefühl herrscht. Du schwebst auf Wolke 7 (8, 9 oder höher 😊) und ihm scheint es genau so zu gehen.

Diese Gefühle und er als Person ist ständig in deinen Gedanken. Er ist morgens dein erster Gedanke und abends der letzte. Und nachts? Ja, auch da taucht er auf. In deinen Träumen. Das können sehr deutliche Träume sein, bis hin zu sogenannten "Klarträumen", in denen ihr euch auf Seelenebene/energetisch austauscht.

Du tust dich schwer, dich wirklich auf andere, alltägliche Dinge zu konzentrieren, deine üblichen Leistungen lassen nach.

Möglicherweise ertappst du dich dabei, wie du (Selbst-) Gespräche mit ihm führst, als wäre er bei dir. Du spürst ihn an bestimmten Körperstellen, an Chakren - oder gleich am/im ganzen Körper, obwohl er nicht in der Nähe ist. Es mag sich auch anfühlen, wie ein Magnet. Oder, dass du seine Gedanken und Gefühle abbekommst, beispielsweise überfallartige Unruhe und Nervosität. Oder du "spürst", dass er gleich um eine Ecke biegt.

Wenn eine Nachricht von ihm eintrifft, weißt du das schon Sekunden vorher. Und wenn ihr beide Kontakt habt, kannst du an dir beobachten, dass du förmlich zitterst. Als würde die starke Verbindung zwischen euch wie Strom deinen Körper unter Spannung setzen.

 

Diese "Symptome" bleiben. Ihr beide bleibt. Falls er sich schon mal zurückgezogen hat, kommt ihr euch aber doch wieder näher - mit dem gesamten Paket dieser beschriebenen Gefühle. Ihr verlebt eine ganz großartige Zeit zusammen, eine heiße Affäre, innige Treffen - vielleicht auch eher auf etwas Distanz, aber die Gefühle und das Prickeln ist dennoch da. Denn dein Herz und deine Seele brauchen nicht zwangsweise näheren Körperkontakt oder Sex und private Treffen, um klar zu machen: Das ist unser Gegenstück.

Das kann nun ein paar Wochen oder auch Monate andauern. Ihr kommt nicht voneinander los. Ganz gleich, was dir die Vernunft möglicherweise noch sagen möchte, weil es in deinem Leben zB noch einen Partner und Familie gibt. Oder ihr wohnt weit voneinander entfernt, habt so unterschiedliche Leben etc. Ihr genießt diese gemeinsame Zeit in allen Zügen und es ist unbeschreiblich schön!

 

Damit habt ihr euch erkannt. Eure Seelen haben sich wiedererkannt. Der Startschuß für die Lernaufgaben, für euer Karma - für den Weg, um Menschen in ihrer Mitte zu werden, ist gefallen.

Den nächsten Schritt wird dein Dual, dein Gefühlsklärer nun unternehmen. Indem er sich zurückzieht.

 

Darüber schreibe ich euch dann im nächsten Artikel, kommende Woche! ღ

 

Viele liebe Grüße

Eure Carolina 💝

Hier geht es zu den Blog Posts zu der nachfolgenden Lernphasen:


Hier kannst du Kontakt zu mir aufnehmen

Besuche mich auf Facebook!


Kommentare: 2
  • #2

    Carina (Montag, 01 Juni 2020 19:53)

    Genau so fühlt es sich für mich an. Vielen Dank für diesen wunderbaren Artikel. Es ist so stimmig für mich. Und doch bin ich traurig weil wir genau in dieser Rückzug Phase stecken. Ich freu mich auf den nächsten Artikel.

  • #1

    Anonym (Mittwoch, 19 Juni 2019 23:24)

    Hallo, dieser Eintrag hat mir sehr geholfen mehr davon zu verstehen.
    Nur das was ich noch komische finde ist, dass ich nicht wusste ob er heute wieder zur Arbeit kommt doch es gab da einen kurzen Moment den ich nicht beschreiben kann, ich habe es richtig ''GESPÜRT'' intensiv das er da ist.
    Und dann war ich da und er war Wirklich da.?!!
    Ist das normal manchmal spüre ich IHN so intensiv obwohl er nicht in meiner nähe ist , dass mir das manchmal bisschen Angst macht.

    DANKE FÜR DEN SEHR TOLLEN VERSTÄNDLICHEN BLOG!! :)