Wie verbringe ich Weihnachten & Silvester ohne meine Dualseele?

Die Weihnachtszeit, die Weihnachtstage im Speziellen und vielleicht auch Silvester fordern von dir als Herzmensch und Loslasser mitten im Dualseelenprozess möglicherweise etwas mehr Kraft, als das übrige Jahr. Natürlich wünscht man sich, dass der Dual zu dieser besonders schönen Zeit bei einem wäre, oder sich zumindest meldet. Bei einem Spaziergang über den Weihnachtsmarkt wird man durch andere Paare daran erinnert, dass die eigene zweite Hälfte fehlt. Doch dennoch kannst du dir dein Weihnachtsfest und auch Silvester schön machen!

Wie? Mit einer bewussten Entscheidung. Auch wenn dein Herzchen vielleicht etwas schmerzt und deinen Dualseelenparter vermisst, entscheide dich bewusst dazu, eine schöne Zeit zu verbringen. Vielleicht mit Familie und Freunden? Besonderen Unternehmungen? Führe dir vor Augen, dass er jetzt noch nicht hier ist. Und anstatt in Liebeskummer und Trübsal zu versinken, beschließe, dass du ein wunderschönes Weihnachtsfest verdient hast und das nun auch verbringen wirst!

Wenn du beispielsweise mit Freunden auf dem Christkindlmarkt unterwegs ist, sage dir (und ihm), bevor du losgehst, dass er da nun nicht dabei sein darf, damit deine Stimmung sich aufhellt, statt durch Sehnsucht zu dahinzuschwinden. Er hat quasi Christkindklmarkt-Verbot 😃

Auch beim klassischen Familienzusammentreffen oder Weihnachtsfeiern, "lasse ihn vor der Tür stehen" - sag dir gedanklich, dass er draußen bleibt, denn nun beginnt ein schöner Abend, an dem du dich freuen und ihn genießen möchtest. Nimm und schenke dir sozusagen eine Auszeit vom Kummer!

Das kannst du natürlich zu allen Gelegenheiten machen, die du bewusst genießen und sie dir nicht verhageln lassen möchtest - das ist eine großartige Übung für deine Selbstliebe und Lebensfreude!

Denke daran: Es geht nicht darum, überhaupt nicht an ihn zu denken oder ihn nicht vermissen zu dürfen. Sondern darum, dass du es dir erlaubst, eine glückliche Zeit zu verbringen, obwohl er und die Liebe für ihn so präsent sind.

Das Wichtige dabei ist, nicht Erinnerungen oder Wünschen gedanklich nachzuhängen. Verliere dich nicht in Trauer, weil ihr jetzt noch nicht zusammen seid. Sondern dreh die Medallie und nutze die Zeit jetzt für dich, statt sie in Trübsal und unschönen Gedanken vorbeiziehen zu lassen!

An Silvester feiern wir den Jahresübergang und auch da fehlt deine zweite Hälfte natürlich etwas. Um dir auch diesen Abend schön zu machen, konzentriere dich auf dich und auf das, was jetzt in deinem Leben ist! Lasse mit dem Jahreswechsel im alten Jahr, was du nicht mit ins neue Jahr nehmen möchtest (schwere Gefühle und Gedanken, alte Verhaltensmuster). Dazu kannst du sie beispielsweise auf einem Zettel notieren und verbrennen.

Um gut in das neue Jahr zu starten, kannst du dir Wünsche und Ziele dafür überlegen - was möchtest du erreichen, oder für dich erfüllen? Möchtest du ein Projekt starten, einem neuen Hobby nachgehen, bestimmte Lernaufgaben hinter dich bringen? All das, was du dir wünscht, ist erlaubt! Auch wenn du dir zB. wünscht, den Dualseelenprozess im kommenden Jahr zu klären und ihn wieder an deiner Seite zu haben ist natürlich in Ordnung - schließlich darf das deine Hoffnung bleiben! Es ist alles möglich und ok, solange es dir gut dabei und damit geht!

In diesem Sinne wünsche ich dir eine wundervolle Weihnachtszeit und Feiertage!  Lass es dir gut gehen!

VIele liebe Grüße

Deine Carolina ❤️


Alle meine Blogposts und Informationen zu Dualseelen findest du hier, in meinem Blog

Um monatlich News und Termine von mir zu erhalten, melde dich zu meinem Newsletter an


Kommentar schreiben

Kommentare: 0