Things you can learn from your runner: Im Hier und Jetzt sein

Hast du schonmal beobachtet, wann du wirklich im Hier und Jetzt bist? Und wann driften deine Gedanken ab - in die Zukunft, in die Vergangenheit? Du brütest über Dinge, die gesagt wurden, hältst dich an früheren Aussagen fest. Dann switched du wieder in die Zukunft, malst sie dir in den buntesten Farben aus. Um dann vermutlich schmerzhaft festzustellen, dass das so noch nicht ist und deine Dualseele das möglicherweise sogar abwehrt und alles dafür tut, dass es nicht so kommt. Ist dir in dem Zuge mal aufgefallen, wie dein Gefühlsklärer das Hier und Jetzt händelt?

Der Gefühlsklärer im Hier und Jetzt

Denn was ein Gefühlsklärer ganz hervorragend kann und tut, ist genau das: Er ist und bleibt (meistens) sehr akkurat im Präsens, entscheidet und handelt gegenwärtig.

Für das Kommunikationsfeld zwischen euch beiden stellt das eine Herausforderung dar, wenn nicht sogar eine dicke Dualität. 🙃 Denn da, wo du als Herzmensch zu Beginn eurer Wachstumsreise in die Zukunft planen, die Beziehung dingfest machen möchtest... kontert dir dein Gegenüber vielleicht damit, dass sich an seiner Position nichts geändert habe (dass er nicht kann, oder nicht möchte).

Vielleicht startest du einen neuen Versuch, ihn zu daten, ihn bezirzen... etwas mit ihm jetzt anders zu machen. Vielleicht reagierst du anders oder zwingst dich zu einer anderen Wortwahl - was einem einschlägige Partnerschaftscoaches oder Psychoratgeber für Beziehungen vorschlagen (die, ganz am Rande erwähnt, meist dezent Manipulation sind).
Aber ups, dein Gegenüber teilt dir dann mit, dass sich an seiner Entscheidung oder Situation nichts geändert habe. Oder "wir haben doch ausgemacht, dass wir eine Affäre haben, ohne Verpflichtungen...wieso willst du das jetzt ändern?"
Falls du ihm deine Gefühlslage erklärst, bekommst du möglicherweise zur Antwort "Wir haben die Sache doch geklärt, wieso leidest du da jetzt darunter?".

 

Die Gründe dafür liegen natürlich einerseits in eurer Dualität: Dein Herz versucht seinen Kopf weichzuspülen. Du intervenierst, versuchst etwas zu ändern.

Und andererseits haben dein Gegenüber und sein Kopf eine logische Entscheidung getroffen und es gibt bisher keinen Grund sie zu überdenken. Vermutlich hast du dieser Entscheidung zugestimmt und bist weiterhin mit ihm in Kontakt... als Freundin, Affäre,,, zwanglose und ohne Bedingungen... (ja, was ist das dann eigentlich für eine Konstellation?)

Ungeachtet dessen, dass du jedes Wort, jede Gefühlsregung und jede seiner Reaktionen ganz genau zwischen den Zeilen studierst und auf die Goldwaage legst - weswegen sich euer gemeinsames Karussell in deiner Vorstellung weiterdreht- bleibt deine Dualseele mit seiner Entscheidung dort, wo er sie getroffen hat. Er lässt die Entscheidung im Hier und Jetzt. Es gibt keinen Grund, etwas zu überdenken, denn er hat ja das, was er möchte... 😉

Was also gerade passiert, ist: Dein Gefühlsklärer, dein Runner, belässt diese Entscheidung im Hier und Jetzt.

Um die Vergangenheit kümmert er sich in dieser Situation nur, wenn es seine Entscheidung unterstützt. Später, wenn ihn seine Gefühle, sein fehlender Schlaf, seine Unruhe, seine fehlende Energie ihm keine andere Wahl mehr lassen. 

Denn seine Vergangenheit ist keine Schöne. Er befürchtet, dort auf Schmerz zu treffen und der würde sich wiederholen. Wer macht sowas freiwillig (nein, auch der Herzmensch muss dazu erst von seinem Leben "gezwungen" werden ☝).

 

Die Zukunft will sich der Gefühlsklärer jetzt auch nicht unbedingt offensiv anschauen, respektive darüber sprechen. Einerseits ist so ein Kopfmensch well trained was die Zusammenhänge des Lebens angeht. Daher weiß er natürlich, dass viel Nähe zu vielen Gefühlen und dem Aufbau einer Partnerschaft führen könnten. Bei dem Gedankengang konfrontiert ihn aber direkt eine Ratlosigkeit und Angst, also stoppt er diese Gedanken instant. Ins Außen schaffen es diese Ansätze nur selten oder recht spät, denn bis dahin kämpft er mit sich. Innerlich. Denn er weiß ja nicht, was tatsächlich in der Zukunft passiert.

Was kann der Loslasser davon lernen?

 

Du als Herzmensch, der vermutlich diese Zeilen liest, bist der Gegenteilpart deines Gefühlsklärers. Und umgekehrt. Du kannst dir also von ihm abschauen, was du zu lernen hast. Zugegeben, nicht ganz so krass, wie sich unsere Jungs und Mädels oft in die Angst flüchten müssen. Aber die Richtung ist korrekt: 

 

Geh nicht iiiimmer und immer wieder in die Vergangenheit. Wühl nicht ständig in altem Schmerz und alten Worten. Es sei denn, du willst es lösen: Vergib, was dir aus der Vergangenheit noch heute weh tut. Lass alte Versprechen und Pläne los, denn sie bremsen dich aus, rauben dir Energie (und dein Gefühlsklärer wird sie nicht erfüllen, solange du nicht komplett in Gelassenheit lebst). 


Lerne in der Gegenwart aus dem, was in der Vergangenheit schief ging, welche Entscheidungen vielleicht zu neuen schmerzhaften Erfahrungen geführt haben. Entscheide jetzt, dass du die alten Fehler nicht nochmal machst. Stell damit neue Spielregeln für dein Leben auf und wie du dich künftig fühlen möchtest! 

 

Was uns zur Zukunft bringt: Auch wenn dir als Loslasser mit der Zeit vielleicht ein bisschen bange wird, was passiert, wenn sich dein Dual wieder meldet, wirst du keine riesigen Ängste vor dem Leben und seinem Fortgang entwickeln (wenn doch: schau dir an, welches Echo aus deiner Vergangenheit dich da irritiert!). Du kannst jedoch die Zukunft weder genau vorhersagen, noch hat das was mit Loslassen deiner Dualseele oder bedingungsloser Liebe zu tun. So schön es auch ist, sich ein gemeinsames Leben mit der Dualseele vorzustellen. Das einzige, was du jetzt tatkräftig und effektiv tun kannst, um dein Traumleben zu leben, ist, es vorzubereiten! Du kannst heute noch nicht so handeln, wie du es nächste Woche tun willst? Richtig. Du kannst es aber trainieren! 

Und das tust du, indem du dich immer wieder daran erinnerst, wenn deine Gedanken im Kalender nach vorne düsen. Antworte dir dabei selbst, dass man das jetzt noch nicht wissen kann... dass sich das dann schon zeigen wird... dass du es erst glaubst, wenn du es siehst - vor allem, wenn es dabei um deine Dualseele geht! Dann fokussiere dich wieder auf deinen Alltag, deine Pläne und Ziele!

 

Damit trainierst du automatisch und ganz sukzessive, immer stabiler im Hier und Jetzt zu sein und deine Energie bei dir zu behalten. Und das bedeutet nicht, dass du deine Dualseele vergessen oder eure Verbindung verlieren würdest. Im Gegenteil. Je mehr du in deinem Hier und Jetzt bist, desto mehr Raum gibst du ihm, seine Erfahrungen in seinem Leben zu machen!

 

Alles Liebe!

Deine Caro 💕


 

Möchtest du die Ängste im Dualseelenprozess besser verstehen? 

Oder konfrontiert dich dein Leben mit verschiedenen Befürchtungen, die du jetzt loswerden willst? 

 

Mit meinem Self Coaching Workshop "Verliere Deine Ängste" unterstütze ich dich dabei, sie zu sehen und zu lösen! 

Egal, welche Ängste auftauchen oder dich verfolgen: Du verdienst ein gelöstes, glückliches Leben. Und je glücklicher und freier du bist, desto besser legst du die Weichen für eure geklärte Partnerschaft!

Kommentare: 0