Falsche Dualseelen?

Ich stelle fest, dass ihr immer mehr nach sogenannten "falschen Dualseelen", oder "Fake Dualseelen" fragt.

Dazu möchte ich heute in diesem Beitrag etwas erzählen.
Was sind meine Erfahrungen mit (oder ohne?) "falschen Dualseelen"?

Heute kommt das in Klartextform für etwas "stabilere Nerven" (und Fragen zwischen den Zeilen, die jeder eingeladen ist, sich selbst zu beantworten). 🙃

Long story short: There are none. Falsche Dualseelen gibt es meiner Erfahrung nach nicht.

Der Gründe sind simpel: Entweder du begegnest deiner Dualseele. Oder eben nicht.

Wenn du deiner Dualseele begegnest und du dich nach seinem Rückzug in diesem tiefen Leid und Liebeskummer wiederfindest, der dein Leben ins pure Chaos schiebt und du dich aus Ängsten befreist, Loslassen lernst, Selbstliebe und Grenzen aufbaust, um dann in eine neue, bessere Lebensfreude eintauchst: Yeah, go get it!

Wenn du einem Menschen begegnest und du dich nach seinem Rückzug in tiefem Leid und Liebeskummer wiederfindest, dich durch die eben genannten Phasen arbeitest und du dir "am Ende" (also in deiner Lebensfreude) mit völliger Gelassenheit denkst "Naja, was solls, dann ist er/sie halt nicht meine Dualseele. Mein Leben ist großartig!":  Yeah, go get it!

Denn unter uns: Was hast du zu verlieren, außer Schmerz, Ängste, Kummer, einengende Gefühle und Bedingungen die bislang ohnehin von deinem Herzmenschen nicht erfüllt wurden? Richtig: Nichts, was du vermissen wirst. Nichts, was dein Leben schöner machen könnte.

Doch was ist der Mensch, in den ich mich verliebt habe, der diese Gefühle und schlimmen Ängste in mir hervorruft und von dem ich dachte, er sei mein Dual, wenn er denn nicht meine Dualseele wäre? Dieser Mensch, diese Seele, ist jemand, der dir die dualen Anteile unserer Welt aufzeigt. Vornehmlich natürlich auf dem Gebiet der Liebe. Dieser Mensch reisst dir möglicherweise gleiche Wunden auf, wie eine Dualseele. Nur nicht so tief. Und dennoch würde es dich in deine Lernaufgaben bewegen. (Denn die, liebe Lese-Seele, haben wir Menschen hier auf Erden alle.)

Was wäre dieser aufgetauchte Gefühlsklärer nun also für dich, wenn wir ihm einen Namen geben wollen? Wenn er auch nicht deine Dualseele wäre, so ist er dennoch ein pflichtbewusster Seelenpartner, der seinen Aufgaben nachgeht und dich karmisch gesehen, unterstützen möchte.

Wieso taucht er auf und ich gerate an das Thema Dualseelen, wenn er doch gar nicht meine eine Dualseele wäre? Weil es um duale Lernaufgaben in Sachen Liebe und Beziehung geht, die du in diesem Leben für dich klären sollst. Und weil wir mittlerweile über das Wissen verfügen, diese Lernaufgaben zu erkennen und anzugehen. Und da wir Menschen für Alles und Jedes eine Erklärung suchen, bekommen wir sie auch im Außen präsentiert. Auch, wenn (und das wird es auf jeden Fall), das Ergebnis ein viel besseres ist, das man sich nicht vorstellen konnte, als man den Weg beschritten hatte.

Vielleicht ist deine Dualseele schon in deinem Leben, vielleicht kommt sie erst "nach" dem Seelenpartner, mit dem du aktuell beschäftigt bist.

Meine Praxiserfahrung zeigt mir auch genau das: Jemand, der auf die Thematik der Dualseelen gestoßen wird, seine Lernaufgaben durcharbeitet, bei dem es sich aber letztlich nicht um die Dualseele handelt - den stört das letztlich auch nicht. Abgesehen davon, dass es keinen Herzmenschen/Loslasser in seiner Lebensfreunde tangiert, wo sein Gefühlsklärer steckt. Denn das Leben ist schön! Der einzige Unterschied zwischen Dualseele und "hoppla, doch nicht meine Dualseele" ist der, dass der Dualseelerich nach Klärung seiner Lernaufgaben wieder auf seinen Loslasser zukommen wird und ihn mit allen Mitteln an seiner Seite haben möchte.

Darf man trotzdem die Lernaufgaben durchackern und mit einer leisen Stimme im Kopf hoffen, dass alles gut wird! Natürlich! Ich  bitte darum!

Macht man damit nichts falsch? - Das ist eine Fangfrage, die sich dem aufmerksamen Leser bereits erschlossen hat.

Weißt du... das Universum, Schicksal, Spirit Guides, unsere Karma Teams, Krafttiere, Seelenverträge, Gott (je nach dem, mit wem du arbeitest) - niemand und nichts von diesen großartigen Wesen und Energien um uns rum wird dir jemals etwas Falsches ins Leben schicken. Du wirst nichts und niemandem begegnen, der dich so Zugrunde richten kann, dass nichts mehr geht.

Unsere Freunde upstairs arbeiten nicht mit "Fake News" dieser Art. Das Gegenteil ist der Fall: Du erhältst ausschließlich das Richtige. Immer. Alle Begebenheiten und Situationen, Menschen und Informationen immer zum für dich richtigen Zeitpunkt, im für dich richtigen Maß. Wenn sie auch nicht immer schön sind. Vielmehr haarsträubend und kraftkostend. Doch du erlebst (!) sie, um etwas für dich Tolles daraus zu machen, um daran zu wachsen. Um Belastendes hinter dir zu lassen und vorwärts zu kommen. (Wer macht die Dinge kompliziert, indem er sie in Schubladen sortiert oder und bewertet?)

Ich sage nicht, dass es leicht ist. Oder dass wir das wir von Anfang an sehen können, wo es hinführt. Doch es hat alles seinen für dich richtigen Sinn. Als Spieler auf dem Eishockeyfeld hast du schließlich auch nicht die Vogelperspektive oder weißt in der Sekunde, in der du den Puck berührst, wie das Spiel ausgeht (Spielst du auf dem Eis oder spielt der Trainer?).

 

Ich könnte hier wohl noch unendlich weiterschreiben. Doch ich beende diesen Artikel, hoffe, dass er dir weiterhelfen wird und wünsche dir eine wundervolle Woche!

Lass es dir gut gehen und bleib tapfer! Es lohnt sich!

Viele liebe Grüße

Deine Carolina 😘

 

P.s.: Wenn du sicherer gehen will, ob dein Gefühlsklärer auch deine Dualseele ist: Das kann ein Dualseelencoach ganz leicht mit deinen Informationen zu eurer Situation, eurer Geschichte und einem Kartenblatt herausfinden... 🤗


Kommentare: 13
  • #13

    Amanda (Samstag, 24 August 2019 13:12)

    Viele Verwechseln Dual- mit Zwillingsseele und denken es gibt falsche Duale, weil sich beides zuerst gleich anfühlt. Mit der Zeit lernt man und versteht den Sinn zum Dual- und Zwilling. Ich kann nahezu aus Erfahrung Sprechen!

    Duale haben Anteile der Gleichheit und unterscheiden sich aber vom Denken, Fühlen und Handeln. Ich habe fast 9 Jahre mit meinem Dual gelebt. Er (Gefühlsklärer) so ähnlich wir uns auch waren es kam immer und ständig zu Probleme. Während er gemacht hat was er wollte, gab ich (herzmensch) immer viel zu viel und kam im Leben nicht vorran! Und auch er wollte nie lernen..

    Ich bin keine die ein Bezug zu Gott hat und dennoch wusste ich das es was zwischen Himmel und Erde gibt. Denn als meine wirklich geliebte Oma verstarb fing das Dilemma an. Unbewusst habe ich meine Fähigkeiten eingesetzt wusste aber nie warum ich Dinge weiß die ich nicht wissen konnte und war geschockt. So ging es auch in den 9 Jahren weiter und wusste nichts. Als sich die Trennung meinerseits nach 9 Jahren langsam ankündigte, begann ich mehr und mehr meine Fähigkeiten einzusetzen. ich konnte plötzlich wahrnehmen das er mich betrügt, belügt und sogar ohne es vorher zu wissen ein erneutes Kind mit dieser Frau erwartet. Ich trennte mich hier, jetzt und sofort. Von Telepathie wusste ich nichts und konnte mit diese Wahrnehmung nichts weiter Anfangen.

    Auf unerklärlicher Art und Weise bin ich kurz nach meiner Trennung meinem Zwilling begegnet. Es war wieder ein magischer Moment der Vertrautheit wie auch bei meinem Dual, nur noch intensiver!

    Im Gegensatz zu meinem Dual, konnte ich mit meinem Zwilling sofort über sinniges und unsinnigen reden ohne Vorurteile sondern eher unterstützend/unterstreichend. Er wusste sofort was mir in der vorhergehenden Beziehung gefehlt hat ohne das ich davon was erwähnte.

    Nach dieser Begegnung war wirklich nichts mehr wie es einmal war. Denn bei mir kam das Spirituelle Erwachen erst mit meinem Zwilling!!! Es war so schön aber gleichzeitig die Hölle. Wie soll ich das Erwachen beschreiben Zweifel, Angst, Stille, Panik und nach und nach Erlösung und plötzlich merkte ich das ich all die Jahre in einer Illusion meiner Gedanken gelebt habe statt auf mein Herz zu hören wann es angebracht ist zu gehen und Dinge sein zu lassen.

    Und hier fing auch ich an Telepathie wahrzunehmen doppelte zahlen oder spiegeluhrzeiten auf uhren, Autokennzeichen usw. und manchmal sogar die Initialen meinem Dual und mir auf Autokennzeichen, der auf dieser Art und Weise versucht mit mir Kontakt aufzunehmen, weil er weiß ich bin auf mein Zwilling getroffen der mit mir unabhängig voneinander ganz sind.

    Jetzt zu mein Zwilling und seine Muster. Er war sofort Verständnisvoll, herzig und sogar sehr brutal ehrlich. Er sagt Dinge die ich vielleicht in diesem Moment nicht hören will aber tief im Inneren weiß das er Recht hat und setze es in die Tat um! Ebenfalls auch er, das was er sagt hat auch Priorität, keine Ausreden und wird eingehalten. Er meinte sogar, ich solle mir nicht zu viele Gedanken machen über die Dinge die geschehen, da ich anfangs wieder in mein altes Muster fühl und versuchte die geschehnise in Gedanken wie ein Puzzel zusammen zufügen was kein Sinn ergibt.

    Nach meinem Erwachen gelange ich immer mehr zu meinem Bewusstsein - mein ich im hier und jetzt- Ich weiß das es sich um mein Zwilling handelt dabei ist es ganz egal ob Zwillingsschwester oder Zwillingsbruder, Zwilling ist Zwilling und ich bin gespannt was unsere Reise zusammen als menschliche Wesen noch offenbart ob als beste Freunde oder als Liebespaar? Vielleicht, wir überlassen es dem Schicksal!!

    Nehmt es als Geschenk und dankt Karma/Schicksal dafür alles passiert zu seiner Zeit so, wie es soll. :) Und weil wir dabei sind... Wie mit mein Dual als auch mit mein Zwilling waren wir alle auf einer Schule, das einzige was uns voneinander unterscheidet ist: von meinem Dual wusste ich es nicht einmal das er eine Klassenstufe höher war.. mein Zwilling dagegen war in der selben Klasse und wir kennen uns wie bei dir Stephanie scheinbar seit der Kindheit, weil sich unsere Eltern ebenfalls kennen. So verrückt kann das Schicksal manchmal sein. Immer ganz nah aber doch so fern bis man es weiß.

    Nicht für umsonst gibt es das Sprichwort: Nach dem Fehler deines Lebens, kommt die liebe deines Lebens. ;)



  • #12

    Stephanie (Donnerstag, 22 August 2019 10:50)

    Ich bin mir sicher ich bin meiner Dualseele begegnet und wir waren uns im wahrsten Sinne des Wortes seit wir denken können immer nahe ohne davon jemals gewusst zu haben. Hierbei handelt es sich um einen Klassenkameraden den ich sonst nie wirklich Beachtung schenkte.

    Durch Zufall (glaubte ich zuerst ohne ein Plan zuhaben) schrieb ich genau diesen bei Facebook an. Alles sah ganz normal nach einer Internet Bekanntschaft aus bis wir beschlossen hatten uns zu treffen, was dann der klick Moment war...

    Wir trafen uns und alles war direkt herzlich, warm und vertraut. Meine Kaffeetasse konnte ich nur mit zwei Händen halten mein ganzer Körper Zitterte. Er war direkt offen und sprach direkt von wir. Und stellten schon da viele ähnlichkeiten fest. Vor unserem treffen, nahm ich mir vor Punkt 18 Uhr Zuhause zu sein. Pustekuchen erst 18:30 bemerkten wir das es nun wirklich Zeit wäre sich zu verabschieden aber auch da, statt wir den schnellsten Wege bevorzugen (Bus, Bahn oder Auto) liefen wir die Hälfte unseren gemeinsamen Heimweg. Raum unt Zeit schienen keine Bedeutung gehabt zu haben. Erst um 20 Uhr kam ich Zuhause bei meinen Kindern an. Dieses Phänomen setzte sich auch in tiefgründigere Telefonate fort bishin als wir erkannten das wir sogar in der Kindheit miteinander zutun haben mussten. Da sich unsere Eltern kennen aber wir davon nie wussten.

    Damit aber nicht genug.. Nach dieser Begegnung war ich zuerst zutiefst fasziniert von diesem Menschen und tat es ab als (schwärmen/verliebt sein) doch kurze Zeit später stellte ich zunehmend fest telepathische Phänomene war zu nehmen immer wieder diese doppelzahlen auf uhren, Autokennzeichen oder Kassenbons. Sie waren plötzlich überall.. ich war verwirrt und wusste absolut gar ncht was um mich geschah, bis ich auf das Thema Dualseelen gestoßen war. Er selbst meinte auch schon, dass unsere zunehmenden Ereignisse keine Zufälle mehr wären, sondern eher an Schicksal erinnert, wenn auch zuerst auf witziger Art und weise.. Na bist du dir sicher das wir nicht Zwillinge sind? Und wir lachten darüber. Denn auch die Art wie wir aufgewachsen sind, was wir erlebten, wie wir vom wesen Ticken (beide romantiker) und großen sinn für Familie, Schläfengewohnheiten.. All das ähnelt sich nahezu 1:1 daraufhin meinte er schon in einer ernsteren tonlage, vielleicht sind wir auch Seelenverwandte sowas gibt es ja auch.. Und sprach 1:1 das aus was ich mir schon lange insgeheim dachte aber nie aussprach aus angst als verrückt abgestempelt zu werden..

    Nun haben wir eine gemeinsame Nacht verbracht "freundschaftlich" aber doch sehr innig.. wir begannen zu kuscheln.. ich lag in seinem Arm bzw. mit meinem Kopf auf seiner Brust und konnte wahrnehmen das sein herz genauso schlug wie meines (ziemlich schnell).. seine Berührungen waren kein Vergleich zu den Partnerschaften die ich bisher kannte.. es ging tiefer, sehr viel tiefer... erhielt mich und ich ihn.. instinktiv wussten wir beide, ich fühlte es, das wir auch ohne Worte zueinander gehören. Der Anfang für Sexualität in dieser Nacht? Nein da muss ich Enttäuschen, nach unserer gemeinsamen Nacht, verabschiedeten wir uns ganz normal mit einer Umarmung und ganz ohne einen Kuss. Jedoch Gefühlt war sein bezug auf meinen Kindern ebenfalls sehr innig und es gab ein knutschi auf die Wange... Danach folgte Distanz seinerseits und ich wusste nicht warum.. ich fühlte mich mies.. wenn Nachrichten kamen dann nur abgeflacht oder er antwortete nur mit Smileys.. daraufhin fragte ich ob alles ok sei oder ich ihn nun doch zu sehr auf die pelle gerückt bin (was Schwachsinn ist, denn diese Körperliche Nähe ging von ihm aus während ich distanzierter von ihm lag und sogar eher erst zögerte..) darauf meinte er es sei alles gut und er wäre nicht der große schreiber obwohl ich wusste das es anders ist, denn er schrieb nahezu fast täglich eine gute Nacht ode eine guten Morgen Nachricht.. nach dieser Nacht aber eher weniger bis gar nicht.. auf das telepathische zurück zu kommen die letzte Nachricht bekam ich um 22:44 ... 44 spricht für das höhere und das ende tatsächlich kam seitdem keine Nachricht mehr aber dennoch kann ich telepathische Phänomene wahrnehmen.. denn oft ist es 10:10 oder 10:11 wenn ich unbewusst auf die Uhr schaue und tatsächlich geht er meist zu dieser Zeit zum Sport ;)

  • #11

    Raffaella (Montag, 12 August 2019 10:10)

    Liebe Caro und Ihr Lieben da draussen....danke für Eure wunderbaren Worte...die mir selbst gerade
    sehr gut tun - ( bin soeben auf diese Seite von Caro gekommen ). Ich bin meiner DS -November 2017
    begegnet und habe mich dann im April 2018 von IHM getrennt, weil ich mit unserem viel zu großem
    Altersunterschied total überfordert war und aus Angst geflüchtet bin ( u.ich bin die Loslasserin...).
    Seit ein paar Wochen bin wieder in dieser inneren Zerrissenheit - ist ER wirklich meine Dualseele -
    oder nicht...!? und durch eure Kommentare freue ich mich sehr ( vorallem, dass auch Männer so
    ehrlich von ihren Gefühlen erzählen...toll...) - dass ich durch das Lesen soeben - wieder zurück
    in meine innere Mitte gefunden habe....Herzlichen Dank Ihr Lieben da draussen und WILLKOMMEN
    im CLUB...!! Herzliche Grüsse ....

  • #10

    Kirsten (Montag, 24 Juni 2019 11:27)

    Ich bin sicher, dass mein Gefühlsklärer meine DS ist, weil alle Zeichen das sagen. Ich hatte eine Klartraum und ich schwöre, er stand bei mir am Bett und schaute mich an. Unsere Telepathie ist extrem (er erklärt das mit Stimmen von Aliens...) Unsere Geburtsdaten ergeben zusammen die Masterzahl 11 (Dualität). Unsere Namen zusammen nach Numerologie ergeben 11. Unsere PLZen plus Hausnummern ergeben 11. Unsere Autonummernschilder inkl. Buchstaben als Zahlen ergeben zusammen 11. Der Monat plus das Jahr als ich in unser Dorf gezogen bin plus der Monat plus das Jahr als er in unser Dorf gezogen ist, ergeben zusammen 11. Seitdem ich von Dualseelen weiss, hab ich mehr als 100 verschiedene Autos mit 1111 Nummernschildern gesehen. Immer geballt dann, wenn unmmittelbar danach ein Treffen anstand.
    Als ich noch nicht von Dualseelen wusste, habe ich das Universum gefragt, ob er der Mann ist, mit dem ich mein Leben verbringen werde, ob er der Mann ist, mit dem ich eine Liebesbeziehung haben werde. Das Universum möchte mir doch bitte ein Zeichen schicken, das sogar ein Depp wie ich versteht. Ich bin sonst immer mit dem Zug zur Arbeit gefahren, an diesem Tag nicht. Zwei Minuten nach der Frage überholt er mich auf der Autobahn. Okay, DAS ist ein Zeichen!
    In einer PSYCH-K Beziehungsbalance wurde er von einer Kollegin stellvertreten. Sie sagte später, dass sie noch nie eine solche Liebe verspürt hätte, wie dieser Mann für mich hat und dass sie sich wünschen würde, sie könnte ihr eigenes Kind so sehr lieben, wie der mich liebt.
    In einer systemischen Aufstellung sagte sein Stellvertreter, dass mein GK mich als Lichtgestalt wahrnehmen würde und dass er meinen würde, wenn er mich verletzte, würde er Gott erzürnen. (Kein Wunder, dass ich ihn noch nicht mal anfassen darf, er aber alles bumst, was er attraktiv findet.) Als ich während der Aufstellung den Raum verliess, sagte sein Stellvertreter, danach wäre nur noch die Frage gewesen: "Wo ist Kirsten?" Keine Freundin mehr, keine Sexkontakte mehr, keine übermächtige Mutter mehr, keine "Einschläge" mehr, nur noch "Wo ist Kirsten?"
    Ich habe vor gut drei Monaten den Kontakt abgebrochen und ich WUSSTE, er würde seinen Zwillingsbruder vorschicken, um das Gelände zu sondieren. Und bingo: 5 Tage nach seinem Geburtstag (der war vier Wochen nach Kontaktabbruch) ruft mich sein Bruder wegen irgendeinem fadenscheinigen Grund an (Verlustangst getriggert). Den hab ich aber abgewimmelt. Seitdem Energieattacken, gegen die ich mich schütze.
    Also, der ist meine Dualseele. Kein Zweifel daran.
    Was ich allerdings nicht weiss, ist, ob er auch seine Lernaufgaben angeht. Denn er hat so eine Angst als Softie dazustehen, er ist so extrem verletzt worden als Kind (er will nicht darüber sprechen), dass er als Kind und Jugendlicher sogar auf seine Lehrerin und seinen Vater losgegangen ist, er ist extrem stur und, trinkt viel Alkohol, dass ich eher befürchte, dass er sich von dem Prozess abkoppelt und lieber säuft um so dem Schmerz zu entfliehen.
    Aber dann kann ich es auch nicht ändern. Ich werde ihn nicht mehr kontaktieren (seine und meine einzige Chance, aus diesem Scheiss rauszukommen) und weiter meinen Weg gehen. Ich bin jetzt in der Lebensfreude und es geht jeden Tag ein bisschen besser! YESSSSS!
    Nichtsdestrotrotz hoffe ich, dass er es packt. Wenn schon nicht für uns, dann wenigstens, dass er aus der Angst rauskommt und endlich glücklich wird. Ob mit mir oder ohne mich.
    In diesem Sinne: Allen Dualseelen ein Happy-End, ob allein oder zusammen. Namasté!

  • #9

    Eva (Mittwoch, 29 Mai 2019 19:03)

    Der Beitrag von "Mann" weiter oben spricht mir aus dem Herzen. Genauso.
    Wenn der Zeitpunkt da ist und man in seiner Lebensfreude angekommen ist, sich selbst liebt, ist es einem selbst egal, ob der da oder die da die DS ist.
    Das Schönste Geschenk: Man setzt sich selbst nicht mehr unter Druck und denkt sich alle möglichen Szenarien aus, wie die nächste Begegnung mit der DS oder Nicht DS ablaufen soll. Man genießt sein Leben und selbst wenn man ein kleines dunkles Wölkchen über einem steht, findet man wieder zurück in seine Mitte.
    Wer in den Zustand der Schmerzen, innerlichen Verletzungen, falschen Erwartungen und Enttäuschungen wieder zurück will, braucht sich nur selbst wieder Schmerzen und Verletzungen zufügen, durch falsche Erwartungen und Hoffnungen. Das hat dann aber mit bedingungsloser Liebe nichts zu tun. Sondern mit der weltlichen Liebe, die vom Ego gesteuert wird.

    Alles Gute für Euch alle da draußen :)

  • #8

    Margaretha (Freitag, 19 Oktober 2018 20:21)

    Vielen Dank für den Artikel! ♥️Ich habe ihn mir gut durchgelesen und auch die Beiträge (Weiter so! �), habe aber dennoch eine Frage (die vllt auch bereits beantwortet wurde und ich es nur nicht verstanden habe) quasi zur Erkennung, ob es jetzt der GK ist oder doch "nur" (hahaha) eine Lernaufgabe. Kann es denn auch sein, dass die Lernaufgabe sich genauso mir gegenüber verhält wie der GK und ich ihn und die "typischen" Übertragungen zb in den Chakren auch so spüren kann oder kommt sowas bei einer Lernaufgabe nicht vor, weil das eben den DS "vorbehalten" ist? Ich spüre z. B. meinen vermeintlichen GK seit etwa zwei Wochen nicht mehr.
    Alles Liebe euch allen auf euren Wegen, viel Durchhaltevermögen und Energie! Ihr seid großartig! ♥️�

  • #7

    Brigitta (Mittwoch, 10 Oktober 2018 15:46)

    Den Entwicklungsprozeß hatte ich schon vor langer Zeit durchlaufen, ohne die geringste Ahnung von Dualseelen und allem, was dazu gehört. Später dachte ich, ich hätte so etwas wie eine Psychotherapie gemacht, alleine, ohne fremde Hilfe.

    Danach gab es in meinem Leben mal ein "falsches Dual". Was war ich damals verliebt! Meine Gefühle für ihn waren so stark, daß ich dachte, ich würde nie wieder einen Mann auch nur annähernd so lieben können und hätte ich damals etwas über Dualseelen erfahren, ich hätte mit Sicherheit gedacht, er ist es. Trotzdem war ich nicht der Meinung, ohne ihn nicht mehr leben zu können. Und als sich herausstellte, daß er wollte, daß ich einen für mich damals sehr wichtigen Teil meines (sehr schönen!) Lebens aufgebe, entschied ich mich gegen ihn.

    Mit meiner DS war alles ganz anders. Schon in der allerersten Sekunde hatte ich TOTALES Vertrauen zu ihm.
    Wir haben ein halbes Jahr zusammen gearbeitet. Zuerst war er mir nur sehr sympathisch und ich merkte schon, daß sich etwas in mir zusammenbraute, aber so etwas kann man ja verhindern...(?), dann macht das Arbeiten eben noch mehr Spaß...
    Nein, ich habe mich NICHT in ihn verliebt, das war ganz anders!
    Irgendwann nach ein paar Wochen, er saß da und lächelte mich an, kam die Liebe wie ein Tsunami, ich wurde von meinen eigenen Gefühlen überrollt und niedergewalzt, da war keine Chance, irgendetwas zu verhindern, ich wurde einfach vor vollendete Tatsachen gestellt...

    Wir haben seit einem Jahr keinen Kontakt mehr. Anfangs war das sehr schlimm, ich hatte ihm auch noch hin und wieder über WhatsApp etwas geschickt...

    Das ist vorbei, ich lebe mein Leben, mir geht es gut. Natürlich denke ich oft an ihn, ich spüre fast jeden Morgen, wenn er wach wird... und manchmal noch viel mehr...

    und ... ich habe immer noch TOTALES Vertrauen zu ihm.

  • #6

    Lena (Dienstag, 02 Oktober 2018 19:27)

    Ich befinde mich seit 3 Jahren in diesem Prozess und ich entsinne mich noch dunkel daran, dass auch ich mich anfangs gefragt habe, ob es der "richtige" oder "falsche" Dualpartner ist.
    Ich bin gerade auf Caros neuen Artikel gestossen und freu mich wie ein kleines Kind (-:
    Denn ich denke gerade so bei mir, dass es doch Sch... egal ist ob derjenige richtig oder falsch ist. Selbst diese ganzen Anzeichen im außen, ja auch ich nehme diese noch wahr, aber sie interessieren mich in keinster Weise mehr. Hätte man mich früher darüber reden gehört, hätte jeder Arzt eine Psychose festgestellt :-D
    Heute denke ich, es gibt wichtigere Dinge im Leben als sich über irgendwelche Anzeichen oder über die Frage ob er der richtige oder falsche ist, einen Kopf zu machen.
    Wenn er der Richtige damals war, gut. Wenn er der falsche war, dann auch gut. (-;

  • #5

    H. (Donnerstag, 27 September 2018 16:00)

    Hallo Leute,
    finde es klasse, dass wir Männer hier auch mal zu Wort kommen.
    Der Beitrag von Da und Mann könnte von mir sein.
    Mein Problem ist, dass meine Kleine verheiratet ist und ich mich selbst gerade in der Trennungsphase von meiner Frau befinde. Meine Kinder sind zum Glück schon erwachsen.
    Würde mich sehr interessieren wie es so bei euch Männern ist ?
    Vielleicht habt ihr ja bereits mehr Erfahrung gesammelt.
    Viele Grüße H.

  • #4

    Da (Dienstag, 25 September 2018 18:18)

    Das Leben hält sovieles bereit... Aber mit Erkenntnis sich im Prozess zu Dir Selbst zu befinden, werden wir an Grenzen kommen die wir nie für möglich gehalten hätten.
    Es ist danach immens schwer "die Leichtigkeit" in uns selbst zu spüren und zu leben, aber schaffen wir es, dann ist es eine Chance sich KOMPLETT in vielen Facetten neu zu entdecken - altes loszulassen - Muster, Gedanken, Verhalten, Verletzungen... what ever, aber wir dürfen uns nicht weiter verlieren, unser Leben nur von diesem einen Menschen abhängig zu machen.
    Ich als Mann habe immer gedacht bei mir zu sein, in meiner Mitte, STARK... tja dann kam Sie und das Leben ist völlig aus der Spur, niemals in meinem Leben habe ich einen derarten Schmerz verspürt, Kraft- Antriebslos, unruhig, gezittert, oft ging einfach nichts mehr... Mir wurde der Spiegel par exellence vorgehalten und tiefe Verletzungen aufgerufen... keine Frau zuvor hat mir derart meine Welt aufgebrochen... " Welcome on your (my) way... "

    Für mich ist der Ansatz "Richtig oder Falsch" nicht wichtig. Aus 2 Gründen...

    Erstens... DU bist auf deinem WEG, der Weg der Dich zu dem macht der DU wirklich in Dir bist und gelebt werden möchtest!!
    Zweitens... UND für mich der viel wichtigere Grund in Deinem Prozess. "VERTRAUE" Wenn Sie/Er Dein Dual ist, dann ist es auch so... Und glaube mir, leicht gesagt... ich weiß...

    Unsere Helfer, ob Karmateam oder Universum senden uns zu genüge Zeichen im Außen...
    Ja, auch ich dachte, ich spinne, zweifelte an mir oder dachte eben an Zufälle... aber die Zeichen sind ein Wegbegleiter und unsere Helfer werden ein Teufel *zwinker* tun, uns in falsche Richtungen zu bewegen und am Ende schadensfroh über uns lachen... Halte Dir das vor Augen und vertraue - es kommt in Dein Leben was für Dich gewollt ist!!!
    Es werden immer wieder Situationen auftauchen, Misstrauen, Ja spinne ich denn etc... aber aus einem Grund, wir werden immer wieder geprüft, nicht von unserem Weg abzukommen. Geduld und Vertrauen, wie ich diese Worte zwischenzeitig gehasst hatte, aber Sie zeigen am besten... ob Wir bei uns sind oder nicht!

    UND... ich glaube an mich und an meine Dualseele - auch dank Dir liebe Caro... Ich befinde mich persönlich auf dem Endspurt - wohlwissend noch ein Weg vor mir oder besser...
    " Die Große Brocken sind beiseite, die vielen kleinen werden mich schon gar nicht mehr aufhalten "
    zu einem tollen Leben mit viel Energie und Lebensfreude, denn spätestens dann ziehst Du an, was DU ausstrahlst und verdient hast... ;-)

    Ich bin über das liebe Internet auf Caro gestoßen und Sie hat mir die Sicherheit gegeben, vor allem aber klar aufgezeigt, dass die bedingungslose Liebe die wir spüren oder jetzt spüren und bis dahin nie wirklich gelebt haben - endlich gelebt werden möchte... Losgelöst, ohne Druck, Zweifel und Bedingungen...

    In diesem Sinne wünsche ich Euch allen die richtige Mischung aus Kraft und Gelassenheit...

    Alles Gute und Liebe
    Da

  • #3

    Mann (Dienstag, 25 September 2018 11:45)

    Im weitesten Sinne ist der Text wohl für Menschen geschrieben die noch nicht ganz losgelassen haben.... Im Laufe des Prozesses ist es ganz normal das man sich mit der Frage beschäftigt ob es die Dualseele ist oder nicht ......und logischerweise wird einem durch das verhalten der anderen Person gezeigt das Sie es nicht ist �
    Eben bis zum Schluss...... Ob er oder Sie kommt oder eben nicht......
    Wenn sie kommt dann ist sie es, wenn nicht dann nicht......
    Der Haken in dieser Geschichte an dieser stelle des Prozesses ist der, dass du es nicht weißt, AGP er eben kommt...... Oder nicht kommt.......
    Nur, was machst du wenn er nie kommt??????
    Wenn du dich ständig fragst ob er es ist oder nicht......
    Du kommst in deiner Entwicklung keinen Zentimeter weiter weil alles an dem Faktor hängt ob er kommt oder nicht.......
    Und somit ist man nicht frei, im Zweifel und ist mehr mit der Energie beim anderen als bei sich selbst......
    Und somit kannst du dich nicht auf dein Leben konzentrieren und auf deinen Weg und deine Aufgaben.......
    Das loslassen ist der größte teil in diesem Prozess egal wo man steht und in welcher Phase man ist..... Sogar im Genuss gehts noch ums loslassen.......
    Und man glaubt das man den anderen für immer verliert und ein Narr war das man sich vielleicht getäuscht hat usw, doch es ist schlussendlich egal ob er ist oder nicht, denn für dich selbst sollte eigentlich nur noch zählen das du dich auf dich konzentrierst, du es verdient hast anders behandelt zu werden, dir selbst den wert gibst und somit egal wem in deinem leben zeigst, wo die grenzen sind und du dir deiner selbst bewusst bist...... Und das ist das Geschenk dieser liebe......
    Denn diese liebe braucht dir dann niemand mehr geben, denn dann trägst du sie in dir und lebst deine kraft und Stärke......
    In dieser Sekunde wird die Frage unwichtig in dir weil du die liebe spürst in dir und Sie dir kein anderer mehr geben braucht......
    Alles was von diesem Zeitpunkt in dein leben kommt, ist der bonus.......
    Ob es dann die Dualseele ist oder ein anderer......
    Du wirst es dann sehen was es ist..... Nicht davor......
    Es ist wie mit dem Tod...... Erst wenn wir gestorben sind werden wir wissen was kommt..... Alles was davor ist sind reine Spekulationen......
    Es ist also relativ sinnlos bei dieser Frage allzulange zu verweilen und stattdessen dein leben zu leben......
    Man darf sich gerne damit beschäftigen, aber besser sich nicht drauf aufhängen.......
    Denn sonst versäumen wir das leben...... Der Tod kommt ganz bestimmt und wir werden früh genug erfahren was dann ist.....
    Und im Dualseelenprozess heißt Leben einfach, alles was sich bis dahin zeigt, ansehen, annehmen, loslassen.....
    Egal ob Schmerz, Enttäuschung, Illusionen etc......
    Solange wir uns drauf aufhängen ob er es ist oder nicht oder ob er kommt oder nicht, schauen wir bei uns selbst nicht hin und dann steck ich selbst fest....... Die Erlösung kommt nicht durch ihn sondern durch dich und damit die Heilung.......
    Deswegen heißt der Herzmensch auch Loslasser.......
    Weil die Lösung durch ihn passiert, auf allen ebenen.....
    Und im schlechtesten Fall wird ein Mensch aus dir, der in seiner kraft ist, sein potential lebt und eine Qualität lebt die er davor nie für möglich gehalten hätte......
    Das ist der mieseste Fall der beim Dualseelenweg rauskommt......
    Und ein Mensch der diesen weg gegangen ist, dem ist es tatsächlich scheissegal ob es nun die Dualseele ist oder nicht weil er alles auf diesem weg gefunden hat......
    Darauf sollte der ganze Fokus liegen, doch wie gesagt, es ist völlig normal das man sich mit dieser Frage beschäftigt, aber auch diese darf man irgendwann loslassen......

    Alles Liebe an alle

  • #2

    Carolina (Dienstag, 25 September 2018 10:27)

    Hallo Anni,
    nein, meiner Erfahrung nach gibt es sowas wie "falsche" Dualseelen nicht. Das meine ich mit "Long story short: There are none. Der Gründe sind simpel: Entweder du begegnest deiner Dualseele. Oder eben nicht." Wenn es nicht die Dualseele wäre, ist es ein anderer Seelenpartner, mit ähnlichen Aufgaben.
    "Falsche Dualseele" ist halt eine Bezeichnung, die sich jemand zur Erklärung ausgedacht hat.

  • #1

    Anni (Montag, 24 September 2018 18:14)

    Liebe Carolina
    Ich freue mich jedes Mal auf deine Beiträge sie ist immer sehr aufschlussreich. Ich habe diesen Beitrag mehrmals gelesen und verstehe nur Bahnhof! Was willst du uns damit sagen? Gibts nun falsche dualseelen ja oder nein? Und woran erkenne ich sie?
    Ich persönlich denke, dass es sie nicht gibt. Ich glaube der Schmerz der durch den Rückzug seinerseits ausgelöst wird ist zu groß und lässt auch naxh Wochen und Monaten nicht nach dass man irgendwann zwangsläufig nach antworten bzw hilfe sucht. So bin ich damals auf die Problematik gestoßen. Sonst waere ich da im Leben nicht drauf gekommen oder haette mich damit beschäftigt. Bzw ich haette es als totaler Humbug abgestempelt und gedacht „arme liebeshungrige Frauen“ flüchten sich in Esoterik Kram.... erst durch ihn bzw den Schmerz hat sich meine sichtweise geändert. Nun nach viel Arbeit an mir selbst frage ich mich auch oft, ob ich mir das alles nur eingebildet habe, ob ich verrückt bin (oder war) und mich in iwas verrrant habe. Also gibt es sie vielleicht doch, die falschen dualseelen?