Ich habe keine Angst mehr - wieso kann ich meinen Dual nicht loslassen?

 Du hast dich mit Dualseelen schon viel auseinandergesetzt und bist mit Schwung in deine Lernaufgaben gedüst? Du verstehst es, wie die Dualseelenverbindung auf euch beide wirkt und bemühst dich sehr, deine Dualseele sein- und loszulassen? Du bist der Meinung, dass du keine Ängste mehr in dir trägst, dass du angstfrei bist. Und doch erwischt du dich immer wieder dabei, nach ihm zu sehen, ein Foto zu öffnen, dich in ein gedankliches Gespräch oder Tagträumen zu verlieren, oder seine Social Media Kanäle nach Updates zu erkunden? Oder bist du schnell bereit, ihn wieder in dein Leben zu lassen, wenn er sich meldet?  Schimpfst du mit dir selbst, wenn du noch häufig an ihn denkst, statt ihn "vergessen" zu haben?

Wenn etwas davon zutrifft, könnte folgende Möglichkeit der Fall sein: 

Du hast noch nicht alle bzw. die wichtigsten, "notwendigen" Ängste aufgelöst, um die nächsten Schritte zu gehen. Denn du kannst nur etwas wirklich weiter und besser  los- und seinlassen, wenn du kaum bis keine Angst mehr hast, es oder ihn zu verlieren. Ganz gleich, wie versteckt diese Angst noch in dir ist: Solange sie noch da ist, hält sie dich davon ab, gut loszulassen, deinen Seelenpartner sein zu lassen und sie verhindert, dass du gelassen bleibst.

 

Ein Großteil deiner Ängste lässt du in der ersten Phase hinter dir, in dem du Ängste überwindest, dich ihnen mutig entgegenstellst, sie ansiehst und nach und nach auflöst, veränderst. Dadurch bist du schon viel viel gelassener und kannst Situationen besser akzeptieren und so lassen, wie sie sind. Weitere und "restliche" Ängste und Befürchtungen zeigen sich im Laufe deiner Entwicklung, wenn die Zeit reif ist. 

Natürlich kannst und solltest du jederzeit und kontinuierlich mit und an dir und deinem Unterbewusstsein arbeiten, deinen Fortschritt voranbringen und dich heilen! Doch nicht alle unsere Ängste sind sofort greifbar und keine Angst ist mit einer oder zwei Sessions erledigt.

 

Und das ist überhaupt nicht schlimm oder falsch! Deine Entwicklung und die Überwindung deiner Ängste durch und mit deiner Dualseele ist kein Projekt, dem du ein due date geben kannst, oder die erledigt ist, weil du bspw. drei Bücher und 15 Videos angeschaut hast.

Deine Entwicklung ist ein Prozess, der innerlich und äußerlich Zeit braucht, um zu reifen. Deine Seele braucht Zeit um zu heilen, deine Psyche und Zellerinnerungen brauchen Zeit, um deine neuen Gefühle und Glaubenssätze zu implementieren und zu speichern! Denn andersherum hat es ja auch Zeit gebraucht, bis sich diese Erfahrungen und Ängste in dir festgesetzt haben. Gott sei Dank braucht das Auflösen dieser Themen aber nur einen Bruchteil dieser Zeit. 🙂

 

Deine Seele und dein Unterbewusstsein werden dir nach und nach die Ängste und Themen zeigen, die es von dir zu sehen und transformieren gilt. Mit jedem Gefühl, jeder Blockade die du aufgelöst hast, egal ob aus deiner Kindheit, aus deiner letzten Beziehung oder vielleicht ein Ereignis mit deiner Dualseele - es wird dir schon besser gehen und du wirst nicht mehr ängstlich oder voller Liebeskummer, kraftlos zuhause sitzen, ja!

Doch dann steigt etwas später nochmal ein Gedanke in dir auf, der dir Angst macht, dich einengt oder gefühlt "zurück katapultiert". Vielleicht geschieht auch in deinem Leben etwas, dass eine Angst hervorruft. Oft schaut ein bestimmtes Thema auch wiederholt vorbei.

Ganz gleich wie, in jedem Fall sei dir sicher: In diesem Moment ist deine Seele ready und weiß, dass es jetzt Zeit ist, diese "nächste" Angst anzupacken oder ihr den Feinschliff zu verpassen. Wenn eine Angst erneut vorbeischaut und dich triggert, dann sie war bis dahin einfach noch nicht vollständig aufgelöst. 

 

Gib dir und deinem "System" diese Zeit, dass "du so funktionierst", indem du akzeptierst, dass du ein Mensch und somit ein "Gewohnheitstierchen" bist und indem du dich selbst und dein Leben respektierst!

Je eher du dir zugestehst, dass jede Angst, jeder Zweifel oder anderes ungutes Gefühl seinen guten Grund und den richtigen Zeitpunkt hat, desto besser findest du dich in deinem ganz eigenen und schnellsten Entwicklungsfluss und kannst die Schmerzen in dir umso schneller sortieren und transformieren - und deine Dualseele und mit ihm zusammenhängende Schmerzen, Erwartungen, Wünsche und Hoffnungen nach und nach loslassen und  so zügig auf deinem Weg zur Augenhöhe gegenüber deines Dualseelenpartners zu kommen.

 

Wenn du also merkst "Mist, ich bin wieder in eine Loslassfalle getappt" oder du tust dich schwer, einen Gedanken oder Wunsch loszulassen, dann schau nochmal genau in dich, was dir dabei Angst macht. Was erschreckt dich innerlich so, dass du es nicht sein lassen kannst? 

Was ein anderer Grund sein kann, wieso du dich immer wieder in einer "Festhalte-Situation" findest und du zum Loslassen üben aufgefordert wirst, erzähle ich dir im nächsten Blogpost in den nächsten Tagen.

Bis dahin wünsche ich dir eine tolle Zeit, seit mutig und ehrlich zu dir selbst und bleibe gelassen! Alles hat seinen richtigen Zeitpunkt - immer!

Alles Liebe! 
Deine Caro 💖


 

Möchtest du intensiver an deinen Ängsten arbeiten und sie transformieren? 

In deinem persönlichen Coaching mit mir, finden wir heraus, um welche Angst es geht und wie du sie schnellstmöglich annehmen und lösen kannst! 

Oder komme mit in einen meiner Workshops, in dem du verschiedene Tools von mir erhältst, um Ängste zu erkennen oder transformieren.

Ich freue mich auf dich!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0