Wie gehe ich mit energetischen Übertragungen um?

Wie im vorherigen Blog Post zu den energetischen Übertragungen bereits erwähnt, möchte sich dein Dual gerade zum Anfang des Lernaufgabenprozesses nicht mit seinen Gefühlen beschäftigen und schiebt sie sozusagen über euer karmisches Band zu dir. Doch was sollst du nun mit diesen Gefühlen anfangen?

Dazu ist es wichtig zu wissen, dass ihr beide eigene Lernaufgaben zu lösen hast. Er muss daher seine Hausaufgaben machen, so wie du deine eigenen Lernziele hast. Du kannst das, was er lernen muss, nicht für ihn übernehmen und solltest es auch nicht versuchen. Er muss es selbst lernen, denn nur so entwickelt auch er sich. Und mal ehrlich: Du hast deine eigenen Baustellen, Kummer und Ängste, oder?

Da die energetischen Übertragungen anfangs bei dir landen, weil er sich lieber ablenkt, als sich mit seinen Gefühlen und damit zusammenhängenden Ängsten auseinanderzusetzen und deine Schutzmauer auch noch nicht steht (was bei uns Herzmenschen normal ist, wir kennen das nicht), schwupps, landen seine Gefühle und Ängste bei dir.

Da du sie nicht für ihn aufarbeiten kannst, aber auch die Last die dadurch entstehen mag, nicht tragen müssen solltest: Gib sie ihm zurück. Schick sie zurück an den Absender, denn nur dort werden sie gebraucht und dein Dual kann dadurch weiter an seinen Lernaufgaben arbeiten. Denn wie auch wir Loslasser, kann der Gefühlsklärer nur damit arbeiten, was er sieht und fühlt, was da ist. Wenn er es erfolgreich bei dir abladen und damit "entsorgen" kann, kümmmert es ihn nicht mehr viel. Zudem spürt er dadurch, dass du ja noch da bist - denn schließlich kann er es bei dir lassen - das schafft ihm sozusagen doppelt Erleichterung.

Zum Zurückschicken und Abwenden dieser ungebetenen Gefühle kannst du verschiedene Techniken anwenden. Da gibt es kein ultimatives Geheimrezept, das immer und bei jedem wirkt - probier einfach aus, was dir gut tut.

Am Wichtigsten ist deine Absicht: Du WILLST die Energien weg haben. Du bestimmst also, dass diese Energien JETZT verschwinden. Atme ein paar Mal tief durch und rede mit den Energien so, als würdest du ihnen nahelegen, jetzt abzuhauen.

Du kannst "Fremdenergien" auch gut loswerden, indem du dich, ganz deinem inneren Kind gewidmet, drei mal nach links! im Kreis drehst! Dadurch löst du doofe Energien von dir ab, die nichts bei dir zu suchen haben. (Wenn du nach rechts kreiselst, tankst du Energien auf).

Außerdem kannst du dir vorstellen, dass du alle nicht zu dir gehörenden Energien in ein violettes Feuer wirfst - oder du stellst dich selbst in so ein Feuer. Violett ist eine sehr reinigende und schützende Farbe und das Feuer löst ab, was nicht zu dir gehört. Außerdem wird einem durch so ein schönes Feuer wohlig warm, grade momentan zur etwas frischeren Jahreszeit 😉

Auch die Spiegeltechnik ist sehr hilfreich: Stelle in deiner Vorstellung einen körpergroßen Spiegel vor dir auf. Du stehst hinter dem Spiegel, also der Rücken schaut zu dir. Die spiegelnde Seite zeigt zu deinem Dual (oder jedem anderen, der dir doofe Energien überträgt oder abzwacken will). Der Spiegel tut nun, was ein Spiegel nun mal tut: Er spiegel alles, was auf ihn trifft, umgehend zurück. Energieübertragungen landen also auf ihm und schwupps, gehen sie auch zurück an den Absender.

Jedes Bild, dass du dir vor deinem geistigen Auge ausmalen kannst, ist eine super Unterstützung für dein Unterbewusstsein. Denn dein Unterbewusstsein, deine Seele versteht Bilder am Besten (daher Träumen wir in erster Linie auch in Bildern und nicht zB in geschriebenem Wort).

Diese Energien zwischen euch richten sich nicht nach bestimmten Zeiten oder unseren physischen Gesetzen. Wenn es also nicht sofort klappt oder nur wenig Erleichterung eintritt, wiederhole die Technik(en) einfach. Oder probiere eine andere aus. So gibst du deinem Unterbewusstsein immer weiter das Signal: "Fremde Gefühle werden bei "uns" nicht mehr abgeladen und was hier fremd ist, geht zurück." - Das bewirkt, dass du deine energetische Schutzmauer aufbaust, wodurch immer weniger unschöne Energie zu dir durch kommt und gleichzeitig entledigst du dich von den Gefühlen und Energien, die nicht zu dir gehören!

Welche Techniken und Methoden kennst du, um Energieübertragungen von deinem Dual abzuwenden? Teile sie gerne mit anderen Dualseelen, hier unten im Kommentarfeld oder auf Facebook. Ich freu mich darüber sehr!

 

Ich wünsche dir einen wundervollen Tag!

Deine Carolina❤️


Du hast Fragen zu deinem Dualseelenweg? Ich unterstütze dich dabei gern in einem persönlichen Gespräch!

In meinem Blog findest du alle meine Blog Posts zum Thema Dualseelen


Kommentare: 8
  • #8

    Chris (Dienstag, 29 September 2020 18:05)

    Ich habe mit der Energiebänder-Trennung als Meditation gearbeitet.
    Klappt super, ist aber aufwendig.
    Was ich neu entdeckt habe ist für mich ganz klasse...
    Ich schließe kurz die Augen wenn was einschießt und ziehe mit den Händen die negative Energie aus mir heraus. Dann werfe ich sie in Form eines schwarzen Energieballes zurück zum Absender. Der Effekt ist wahnsinnig befreiend und man ist direkt wieder in seinem Flow.
    Ich befinde mich vom Gefühl und den Zeichen des Universums her gerade in der Grenzen setzen und Lebensfreude-Phase.
    Da sind sicher noch Baustellen aber bei mir kommt täglich Fremdenergie an. Ganz schön heavy teilweise.
    Manchmal kommen da Gedanken und man denkt ob man nicht langsam dann doch verrückt wird �

    Hoffe es hilft dem ein oder anderen. Mir hätte es einiges leichter gemacht, wenn ich vorher drauf gekommen wäre.
    Grüße von einem selber verkopften Herzmann ��

  • #7

    Ice (Sonntag, 28 Juni 2020 13:54)

    Ich fahre immer Mauern aus spiegelndem Obsidian hoch, wenn er seine Gefühle zu mir schiebt, was er momentan häufiger tut, und sende ihm ein klares "Nein" Damit prallen alle negativen Energien ab, aber leider ist dieses dauernde Mauer halten extrem anstrengend und ich bin noch nicht besonders gut darin.

  • #6

    Didi (Samstag, 28 Dezember 2019 21:22)

    Ich stelle mich hinter Erzengel Michael (bzw. zwischen ihn und seinen Mantel)

  • #5

    pc (Samstag, 15 Dezember 2018 11:08)

    Hallo, ich stelle mir eine Art Spiegel-Iglu vor, welches mich komplett umhüllt. Negative, fremde, niedere Energien spiegel ich zurück. Nur Licht und Liebe soll hindurch. Die bedingungslose Liebe zu meinem Dual soll ja bestehen bleiben und die darf er ja auch spüren, welche ihm bei seinen Lernaufgaben ja Kraft geben soll.

  • #4

    Sabine (Montag, 15 Oktober 2018 17:26)

    Wenn ich mir sicher bin, dass dieses Gefühl das in mir hochsteigt nicht zu mir gehört, dann spreche ich mein Dual direkt an (entweder mit meiner inneren Stimme oder wenn es möglich ist auch laut) und sage ihm klar und deutlich "Nein" und dass ich das nicht will, dass ich ihn liebe aber er das rüberschieben lassen soll und er sich selbst mit seinen Emotionen befassen muss.

    in den allermeisten Fällen klappt das ganz gut.

  • #3

    Tanja (Sonntag, 27 Mai 2018 03:11)

    Ich setze mich in ein Ei aus goldenem Licht, deren Außenhülle verspiegelt ist, so daß alle seine ankommenden Energien am Ei abprallen und zu ihm zurückgehen...

  • #2

    Zaunkönig (Mittwoch, 28 März 2018 11:58)

    Ich stelle/setze mich mit vollem Fuß zum Boden und stelle mir vor wie ich mit Wurzeln, die aus meinen Füßen wachsen erde. Wenn ich mich dann sicher und haltbar fühle sage ich: "Alles was nicht zu mir gehört, soll mich nun verlassen."

  • #1

    Kathy (Sonntag, 19 November 2017 17:53)

    Liebe Carolina ,
    Ich stelle mir immer „meine“ Schutzmauer vor hinter der ich stehe und alles ankommende davor abprallt ;-)